Archiv

Tagesausflug zur Forstmesse in Offenburg 2022


Der Waldbauverein Rauhberg beabsichtigt am 01.05.2022 wieder einen Tagesausflug zur Forstmesse in Offenburg durchzuführen.  Die Eintrittskarten zu dieser Messe sind pandemiebedingt begrenzt und benötigen zwingend eine Voranmeldung. Aus diesem Grund bitten wir um eine zeitnahe Anmeldung bei uns. Der Anmeldeschluss ist der 20.02.2022. Wir bitten um Verständnis, aber nur so ist gewährleistet, dass eine angemessene Anzahl an Eintrittskarten erworben werden kann. Die Kosten für diesen Ausflug inklusive Transfer und Frühstück (Verpflegung) ist für Mitglieder des Waldbauvereins Rauhberg kostenlos. Nichtmitglieder zahlen eine Kostenpauschale von 20,00€. Mitglieder des Waldbauvereins werden vorranging bedient. Die Anmeldung erfolgt auf dem üblichen Weg bei Peter Buchmann (buchmannpeter@web.de) oder bei Ulli Litzler (017660027406). Bitte beachten Sie dabei: Diese Veranstaltung unterliegt den dann gültigen Coronaregeln.

Bleiben Sie gesund


 Infoveranstaltung Grenzsteinfinder und Fällkurs 



Der Waldbauverein Rauhberg hat wie bei der Jahreshauptversammlung angekündigt 2 weitere Fachveranstaltungen durchgeführt. Vom 05.12.2021 bis zum 06.12.2021 ein Fällkurs und am 12.12.2021 eine weitere Grundlagenveranstaltung für den vereinseigenen Grenzsteinfinder. Der Fällkurs war nahezu komplett ausgelastet mit sechs Teilnehmern. Auch bei der zweiten Veranstaltung waren beide Gruppen mit insgesamt 10 Teilnehmern gut besucht. Beide Veranstaltungen unterlagen den aktuellen Coronaregeln (3G).
Wenn Sie für das nächste Jahr Wünsche, Anregungen oder Vorschläge zu Fachveranstaltungen haben, teilen Sie uns diese bitte mit.
Des Weiteren möchten wir noch einmal auf unseren Internetauftritt hinweisen. Hier haben wir in den letzten Tagen unter der Kategorie „Aktuelles“ eine kleine Anleitung hinterlegt. Mit dieser Anleitung können Sie sich relativ komfortabel einen schnellen Überblick verschaffen und eventuell schon abgestorbene Fichten auf Ihren Grundstücken lokalisieren.
 Die Vorstandschaft wünscht den Mitgliedern ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2022. Bleiben Sie gesund

Infoveranstaltung Grenzsteinfinder

Der Waldbauverein Rauhberg beabsichtigt am 12.12.2021 eine weitere Infoveranstaltung durchzuführen. Hierbei soll auf Grund der hohen Nachfrage, nochmals der Umgang mit dem Grenzsteinfinder erklärt werden.
Wir haben die Möglichkeit, uns in zwei Gruppen aufzuteilen, da wir an diesem Tag zwei Geräte zur Verfügung haben, somit können die Kontakte auf ein Minimum reduziert werden. Es wird um  Anmeldung bei  Peter Buchmann
(BuchmannPeter@web.de) oder bei Ulli Litzler (017660027406) gebeten. Wir treffen uns um 10:00 Uhr am Rathausplatz Wilgartswiesen (Konzertmuschel). Diese Veranstaltung unterliegt den aktuellen Coronaregeln (3G).

Bleiben Sie gesund.

Die Vorstandschaft 

Hilfsmittel beim Borkenkäferbefall

Liebe  Vereinsmitglieder, 

auf  der  diesjährigen  Jahreshauptversammlung  wurde  über  das  Thema  Borkenkäfer  und  seiner Ausbreitung  referiert.  Dieses  Thema  wollen  wir  noch  einmal  auffassen  und  Sie  über  eine  einfache Möglichkeit  informieren,  wie  Sie  einen  eventuellen  Befall  Ihres  Waldes  feststellen  können.  Das  ist auch  vor  dem  Hintergrund  der  gestiegenen  Holzpreise  für  den  einzelnen  wichtig. Das  Land  Rheinland  Pfalz  hat  eine  Online  Datenbank  mit  dem  Namen  Lanis.  Dieses  Portal  ist  im Internet  frei  zugänglich.  Dort  kann  man  mit  Hilfe  seiner  Flurstücknummern  und  den  richtigen Einstellungen  relativ  genau  sein  Grundstück  auffinden.  Wenn  man  dazu  noch  die  Satellitenbilder schaltet,  kann  man  kranke  Fichten  erkennen. 

Das  rechte  Bild  stammt  von  Google.maps.de,  das  linke  Bild  aus  dem  Lanis.  
Wie  sie  sehen,  sind  die Bilder  von  Google  teilweise  älter  und  somit  weniger  genau.  Die  hellen  Bäume  im  Bild  von  Lanis  sind Fichten,  die  bereits  abgestorben  sind.  Diese  Art  der  Analyse  ersetzt  nicht  eine  Waldbegehung,  zeigt aber  auf  einfache  Art,  wo  tote  Bäume  stehen.

 Nun erklären  wir  Ihnen,  wie  Sie  vorzugehen  haben:
Hier klicken: PDF-Vorgehensweise

Motorsägenkurs

 Hallo Mitglieder des Waldbauvereines, 

 
wir Veranstalten am 05. und 06.11.2021 in Wilgartswiesen einen zweitägigen Motorsägenkurs  für Brennholzwerber und Waldbesitzer.
Der Kurs ist begrenzt auf 6 Teilnehmer und kostet für Mitglieder 126 €, alle die Mitglied in der Berufsgenossenschaft - SVLFG sind, erhalten 60€ Zuschuss.
Anmeldungen bitte an Willi Rapp, Ulli Litzler oder mich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, gilt die Reihenfolge der Anmeldung als Auswahlkriterium.

Denkt bitte an die Jahreshauptversammlung am 29.10.2021   
https://www.fbg-rauhberg.de/aktuelles/
 
 
Gruß
 
Peter Buchmann 

Mitgliederversammlung

Die Jahreshauptversammlung

Am Freitag, den 29.10.2021, findet um 18.30 Uhr im Sportheim (am Sportplatz) in Wilgartswiesen die diesjährige Jahreshauptversammlung des Waldbauvereins „Rauhberg“ statt.
Die Tagesordnung:

  1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden und Gedenken der verstorbenen Mitglieder
  2. Geschäftsbericht über das vergangene Vereinsjahr
  3. Bericht des Kassenführers
  4. Bericht des Kassenprüfers
  5. Aussprache zu TOP 2-4 und Entlastung der Vorstandschaft
  6. Bericht über die Aktivitäten der Forstwirtschaftlichen Vereinigung Pfalz GmbH
  7. Informationen zum Holzmarkt einschl. der Preise
  8. Infoveranstaltung, Herr Frank Schmidt, forstwirtschaftliche Versuchsanstalt Trippstadt Thema: Borkenkäfer
  9. Verschiedenes, Wünsche und Anträge

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt,da der Verein wieder jedem Mitglied ein Abendessen zur Verfügung stellt. Deshalb warten wir auf Ihre Anmeldung per Mail an BuchmannPeter@web.de An alte und gerne auch neue Mitglieder ergeht nur auf diesem Wege eine herzliche Einladung. Eine mündliche weitergabe des Termins ist, falls möglich, erwünscht. Über eine zahlreiche Beteiligung freut sich die Vorstandschaft. Bitte beachten Sie die am Veranstaltungstag gültigen Pandemieregeln. 

Vielen Dank
Ihre Vorstandschaft






Fachveranstaltung

weitere Informationen zur unten genannten Einladung hier beim Kick auf den Butten zu finden.

Einladung


 
Hallo liebe Mitglieder vom Waldbauverein Rauhberg,
 
da es die aktuelle Situation wieder zulässt, möchten wir eine Fachveranstaltung zum Thema " Vorbereiten von Holzerntemaßnahem " anbieten.
Inhalt der Schulung wird das Auffinden von Grenzsteinen (mit Hilfe unseres neuen GPS Gerätes) sein.
Grundlage für die Ausleihe des GPS Gerätes ist die Teilnahme an dieser Schulung.
 
Sie findet am 03.07 in Spirkelbach satt und ist ganztägig, wie immer bei uns ist für Verpflegung gesorgt.
Eine Anmeldung ist erforderlich, weiter Informationen folgen in Kürze. 
 
 


 

Käfersituation 2021 und Einschätzung

Der Käfer befällt unsere Wälder seit langer Zeit, Jedoch hat sich die Situation in den letzten Jahren stark zugespitzt. Statistiken, Informationen und eine Einschätzung der FVA Baden-Württemberg über die jetzige Buchdruckerpopulation etc.

finden sie durch einen Klick auf den grünen Button rechts.



Interview über den Waldzustand 

"Der Wald steckt tief in der Krise"


Sehr geehrte Damen und Herren,
 
zum Tag des Waldes hat der Vorsitzende des Waldbesitzerverbandes Bürgermeister Christian Keimer zum Thema „Waldzustand“ Stellung bezogen.
Lesen Sie hierzu in der Anlage das Interview, abgedruckt in der Rhein-Zeitung vom Samstag, 20. März 2021. 

Bundeswaldprämie

Liebe Mitglieder,
aufgrund der der aktuellen Situation in unseren Wäldern, hat die Bundesregierung eine Bundeswaldprämie beschlossen. Jeder Waldbesitzer, ab einer Größe von einem Hektar Wald, ist berechtigt Diese zu beantragen. Die Prämienhöhe beträgt 100€ pro Hektar Waldfläche. Jedoch muss diese Fläche bei der Berufsgenossenschaft gemeldet sein.

Alle Mitglieder des Waldbauvereins Rauhbergs sind über unseren Verein bei PEFC zertifiziert, was zusätzlich benötigt wird.  Zur Beantragung ist eine Bestätigung des Waldbauvereins nötig, welche Ihr (unter Angabe Eurer, bei der BG gemeldeten Fläche)  von mir bekommt.

Weitere Infos hier unter https://bundeswaldpraemie.de/
und weitere Fördermöglichkeiten:
https://privatwald.fnr.de/foerderung

Mit freundlichen Grüßen
Peter Buchmann

Tagesordnung zur Jahreshauptversammlung

1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden und Gedenken der verstorbenen Mitglieder
2. Geschäftsbericht über das vergangene Vereinsjahr
3. Bericht des Kassenführers
4. Bericht der Kassenprüfers
5. Aussprache zu TOP 2-4 und Entlastung der Vorstandschaft
6. Bericht über die Aktivitäten der Forstwirtschaftlichen Vereinigung Pfalz GmbH
7. Informationen zum Holzmarkt einschl. der Preise
8. Satzungsänderung
9. Infoveranstaltung
10. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
 
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. An alle Mitglieder ergeht nur auf diesem Wege eine herzliche Einladung. Über eine zahlreiche Beteiligung freut sich die Vorstandschaft.

Bitte bringen Sie einen Mund - Nasenschutz für den Weg zu Ihrem Sitzplatz mit und desinfizieren Sie bei Eintritt Ihre Hände. Danke!
Wie weisen Sie darauf hin, dass der Besuch der Veranstaltung auf Ihre eigene Verantwortung erfolgt.


Neue Förderrichtlinien  

Aufgrund der extremen Wetterereignisse und Waldschäden werden u.a. Neuanpflanzungen von Waldbeständen stark gefördert.
Weitere Informationen bei Peter Buchmann.

Trockenstress in unserem Wald

Quelle: Land RLP

Jahreshauptversammlung-Waldbauverein Rauhberg

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Google Maps weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

 Wann:
 02.10.20 
 18:30 Uhr

Wo:
Schulstraße 6, 76848 Wilgartswiesen
Wilgartishalle

Wie immer steht für unsere Mitglieder und Gäste ein kostenloses Essen bereit.

Anschaffung eines professionellen GPS-Genzsteinsuchgerätes


Mitglieder können das Gerät beim Verein ausleihen.
Bei Fragen bitte an Peter Buchmann wenden.

MF steht beim MagicMapper-MF für den Empfang der Signale jedes einzelnen Satelliten auf mehreren Frequenzen. Er liefert mit Hilfe von RTK-Korrekturdaten Ergebnisse im Zentimeterbereich und eignet sich für Aufgabenstellungen mit einem hohen Genauigkeitsanspruch. Die Verwendung mehrer Signal-Frequenzen führt zu einer sehr schnellen und stabilen Positionsberechnung, wie man sie von Profi-Geräten kennt. Dadurch behält er das Satellitensignal auch unter schwierigen Bedingungen wie z.B. in Gebäudenähe oder unter lichtem Baumbestand. Er kann zum Einmessen von Punkten verwendet werden, z.B. zur Lokalisierung von nicht vorhanden Grenzmarkierungen.

Die Vorteile:

  • Messungen mit RTK-Korrekturdaten bis in den Zentimeterbereich
  • Für Anforderungen an hohe Lagegenauigkeiten auch unter schwierigen Bedingungen
  • Mehrfrequenzempfang für schnelle und stabile Positionen


Quelle: https://www.magicmaps.de/produkte/magicmapper-mf-rtk-fuer-positionsbestimmungen-im-zentimeterbereich/?L=0

Mitgliederschulung

Am 14.03.2020 fand in Spirkelbach eine Schulung statt, beider unsere Vereinsmitglieder kostenlos teilnehmen konnten.
Morgens begannen wir unseren zahlreich besuchten Kurs  im Dorfgemeinschaftshaus mit einem kleinen Teil Therorie, vorgetragen vom Fachmann. Mit passender Schutzkleidung und guter Laune setzten wir die Theorie alle erfolgreich  um, nachdem uns der Fachmann auch die Praxis vorgeführte hatte. Zuerst lernten wir das Fällen mithilfe eines mechanischen Fellkeils und deren dazugehörigen Schnitttechniken kennen. Des weiteren wurde uns der Umgang mit dem Königsbronner Seilzugverfahren beigebracht. 


All diese Übungen und Informationen dienen der Sicherheit beim Fällen.
Zu guter Letzt kehrten wir wieder an unseren Anfang zurück und aßen gemeinsam im Dorfgemeinschaftshaus. 
Ein gelungener Abschulss für einen gelungenen Tag.

Fahrt ins "alte Land"



 Auf Einladung der Forstwirtschaftlichen Vereinigung Pfalz GmbH hin, fuhren die Mitglieder der Waldbauvereine der Süd- und Südwestpfalz nach Ramstein um das Sägewerk Rettenmeier zu besichtigen. Imposant ist der Blick auf das Rundholzlager, wo die einzelnen Fuhren auf die Absortierung warten. Die Holzarten werden sortenrein eingeschnitten, d.h. in regelmäßigen Abständen ändert sich der Lagerbestand zwischen den Holzarten Kiefer, Fichte, Douglasie oder Lärche.

   
 | Viel Aussicht gab es im Privatwald bei Glan-Münchweiler zu bestaunen. Der Privatwaldbetreuer des Forstamtes Kusel Hr. Bonin stellte hier Landschaft und Leute vor. In einem typischen Beispiel für den Privatwald im Kreis Kusel präsentierte Hr. Bonin seine Herangehensweise an die Holzmobilisierung. Als aktuelles forstpolitisches Thema wurde der Abbau der Privatwaldbetreuerstellen diskutiert und die Notwendigkeit einer unabhängigen und fachkundigen Beratung, gerade unter den schwierigen strukturellen und naturalen Gegebenheiten des Privatwaldes - nicht nur im Kreis Kusel - herausgestellt.  Die Exkursion fand in der Bauernstube in Matzenbach ihren geselligen Abschluss. | 

| Auf der Kappstation werden die Stämme zunächst vereinzelt und nach der Qualität beurteilt. Links ist die Langholzaufgabe und rechts die Kurzholzaufgabe zu erkennen. Die Stämme werden in den folgenden Schritten abgelängt sowie entrindet und werden im Anschluss, wie in der Mitte des Bildes zu erkennen ist, nach Durchmessern in die Beton-Boxen sortiert. Von dort werden die Abschnitte auf die großen Haufen im Hintergrund sortiert. Nach der Absortierung werden die Abschnitte in der Sägelinie nach vorgegebenen Programmen eingeschnitten und die so entstandenen Bretter , Latten oder Kanthölzer sortiert. Mobilicorbus|

 | Nach dem Einschnitt wird die Rohware in riesigen Trocknungskammern bzw. Trocknungskanälen getrocknet.

 | | Am linken Bildrand ist das Ende des Trocknungskanal zu erkennen. Von dort werden die verschiedenen Produkte für den Transport vorbereitet bzw. für die Weiterveredelung zwischengelagert.  | 

 |